Die Sandlaufkäfer und Laufkäfer von Sachsen

Details:
Lieferzeit:1 Woche
Artikeldatenblatt drucken

23,00 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten


 Die Sandlaufkäfer und Laufkäfer von Sachsen, Teil 1

 
Beiträge zur Insektenfauna Sachsens, Band 4 (Cicindelini-Loricerini).
Entomologische Nachrichten und Berichte, Beiheft 10: 180 S. Dresden.
 
Autor: Jörg Gebert
 
Die Laufkäfer sind meist räuberisch lebende Käfer. Sie besiedeln nahezu alle terrestrischen und semiaquatischen Lebensräume. Das Wissen über diese Käferfamilie gilt allgemein als gut. Aufgrund des hohen, im Rahmen zahlreicher Untersuchungen erlangten Kenntnisstandes zur allgemeinen Verbreitung und Ökologie sind die Tiere als Bioindikatoren besonders interessant. Ja nach Fragestellung und Eignung werden sie für naturschutzfachliche Untersuchungen herangezogen. Zu den Arten, die allgemein als Indikatoren für einen langen zeitlichen Bestand von Waldlebensräumen gelten, gehören ausbreitungsschwache Arten wie Abax ovalis, Abax parallelus und Carabus glabratus. In der Regel existieren Wälder, in denen sie leben, seit einem Zeitraum von ca. 250 Jahren.